Lehrstuhl für Neuere deutsche Literatur - Prof. Dr. Friedrich Vollhardt
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Biographie

Biographische Stationen

  • 2022 Aufnahme in das Heisenberg-Programm der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • 2021–22 Vertretung einer W3-Professur für Neuere deutsche Literatur und Allgemeine Literaturwissenschaft an der LMU München
  • seit 2017 Privatdozent an der LMU München
  • 2018–20 Associate und Senior Associate bei McKinsey & Company
  • 2015–17 Humboldt Fellow am Jesus College der University of Oxford,
    bei Katrin Kohl und Ritchie Robertson
  • 2014 Visiting Scholar an der Harvard University,
    bei Judith Ryan
  • 2011–13 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der LMU München,
    bei Jan-Dirk Müller und Friedrich Vollhardt
  • 2009–11 Promotionsstudium in München und Stanford,
    bei Hans Ulrich Gumbrecht, Oliver Jahraus und Friedrich Vollhardt
  • 2004–09 Studium der deutschen, lateinischen und italienischen Philologie
    in München, Pavia und Salamanca

Hochschulabschlüsse

  • 2017 Habilitation in Neuerer deutscher Literatur und Vergleichender Literaturwissenschaft
  • 2012 Promotion in Neuerer deutscher Literatur und Italienischer Philologie
  • 2009 1. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien
  • 2009 Magister Artium

Auszeichnungen

Stipendien

Funktionen

  • Lehrkoordinator der Neueren deutschen Literatur an der LMU München
  • Gutachter der Alexander-von-Humboldt-Stiftung
  • Gutachter des Wissenschaftsfonds Österreich (FWF)
  • Gutachter und Dozent der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • Gutachter und Dozent des Max-Weber-Programms im Elitenetzwerk Bayern
  • Projektleiter im Rahmen von LMUexcellent (abgeschlossen)