Lehrstuhl für Neuere deutsche Literatur - Prof. Dr. Friedrich Vollhardt
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Dr. Julia Röthinger

Kontakt

Dr. Julia Röthinger
Ludwig-Maximilians-Universität München
Department I - Germanistik, Komparatistik, Nordistik, Deutsch als Fremdsprache
Institut für Deutsche Philologie
Schellingstraße 3 // Rückgebäude
80799 München

Raum: Rückgebäude // 403
Telefon: +49 (0) 89 / 2180 - 6740

Publikationen

Monographien

Ästhetische Erkenntnis und politisches Handeln: Max Frisch und Friedrich Dürrenmatt in Konstellationen ihrer Zeit. Berlin u.a.: Peter Lang 2018 (= Mikrokosmos 83). [Link zur Verlagshomepage]

Aufsätze

"Erosion ist ein langsamer Vorgang." Das Verschwinden des Ich in Max Frischs Erzählung "Der Mensch erscheint im Holozän". In: Limbus 8 (2015), S. 125–146.

Rezensionen

Ulrich Weber u.a. (Hg.): Dramaturgien der Phantasie. Dürrenmatt intertextuell und intermedial. Göttingen: Wallstein 2014 (= Dürrenmatt Studien 1) | Marta Famula: Fiktion und Erkenntnis. Dürrenmatts Ästhetik des 'ethischen Trotzdem'. Würzburg: Königshausen & Neumann 2014 (= Konnex 3). In: Arbitrium 35/2 (2017), S. 262–267.

Patricia Käppeli: Politische Systeme bei Friedrich Dürrenmatt. Eine Analyse des essayistischen und dramatischen Werks. Köln u.a.: Böhlau 2013 (= Literatur und Leben 84). In: Arbitrium 32/3 (2014), S. 381–384.

Vorträge

"Der Mensch bleibt ein Laie." Der enzyklopädische Garten des Armand Schulthess und seine literarische Darstellung bei Max Frisch (Ascona 2018). [Link zum Tagungsbericht]

"... dass das Leben immerzu eine Todesrichtung hat." Zur Konzeption des 'ganzen' Menschen bei Max Frisch (Berlin 2018). [Link zur Tagung]

Hoffnung wider alle Hoffnung. Zu den Psalmgedichten Friedrich Dürrenmatts (Neuchâtel 2014).